leckerer Augenschmaus: Banane trifft Obst

Mikels Productions Frankfurt präsentiert heute den totalen Augenschmaus: Banane trifft Obst, einfach, lecker, zum verlieben.

Und so gehts:

Banane nehmen, längs mittig aufschneiden und beide Hälften mit der glatten Seite nach oben auf einem Teller drapieren. Das heißt, die runden Seiten der Bananenhälften sind unten. Die Bananen werden nun mit Honig, Erdnussbutter oder Nutella oder ähnlichem bestrichen. Dann nach Wahl und Geschmack oder Vorrat das Obst ihrer Wahl nehmen und auf der Banane wie im Video gezeigt dekorieren. Besonders schön wirkt es, wenn das Obst pro Bananenhälfte ein andere Farbe hat. Kiwi, Mandarine, Erdbeere, Apfel, alles ist möglich! Wer mag kann das ganze mit Schokosauce abrunden, sieht total toll aus. Oder, und nun wieder ein Geheimtip, mit Haselnussöl oder Mandarinenöl von http://www.zait.de beträufeln. Ein Traum,  zum reinlegen! Doch, besser als reinlegen ist natürlich: essen!!

Und nun muss ich noch ca. 170 Wörter schreiben, bevor ich es veröffentlichen darf?! Okay, also, es war einmal ein Mensch, der versuchte sich auf YouTube in Kochvideos. Diese Videos sollten ohne Menschen, ohne Hände und ohne Stimme sein, da es davon schon sehr viele gibt. Er überlegte sich, animierte Videos mit Spielfiguren zu machen. Nun macht er welche mit so einer Art von Playmobil Figuren, da so richtig echt aussehende irgendwie nicht mehr zu haben sind. Es scheint, als seien Spielzeugläden ausgestorben, es gibt nur noch diese Abteilungen in den Kaufhäusern, die aber mehr oder weniger nur noch komische Plastikfiguren mit dicken quadratischen Köpfen oder Prinzessinnen oder Prinzen oder Drachen und Drachentöter verkaufen.

Gibt es keine richtigen Figuren mehr? Nur noch Lego, Quadratköpfe oder Krieger? Gerne können SIE, ja SIE (der oder die Leserin :-)) ) zu Hause im Keller oder sonstigem Fundus nachschauen, ob sie nicht alte Schleich – Figuren oder ähnliches noch ungenutzt rumliegen haben!! 🙂 Es würde mich sehr freuen, auf diesem Wege neue Videostars zu bekommen! Und meine Videos auf YouTube bräuchten auch ein wenig mehr Klicks und likes und Kommentare, und, ja, auch Abonnenten…. Vielen Dank!!

TOAST HAWAII von “Mikels Productions Frankfurt”

TOAST HAWAII mal anders, von “Mikels Productions Frankfurt”: Statt klassisch mit Butter bestreichen wir die vorgetoasteten Toastscheiben mit Olivenöl. Je leckerer das Olivenöl, je besser schmeckt hinterher der (oder das?) Toast! Daher empfehle ich das griechische Öl von https://www,zait.de, das optimal passt und genial schmeckt! Und anstatt klassisch mit Ananas empfehle ich, einfach mal ein Ei auf die Toastscheibe zu schlagen, aber Vorsicht, dazu sollte der Backofen gerade stehen. Man könnte den Versuch mit dem Ei auch als Wasserwaage für den Backofen sehen…:-)) Viel Spaß beim Nachbacken und Testen. Falls ihr Interesse an weiteren Videos habt, Ihr findet mich bei youtube unter “Mikels Productions Frankfurt”. Da seht Ihr weiter lustige Kochgeschichten, mit selbst gemachter Musik, z.B. https://youtu.be/2rqBUGr8dO8 Und wenn Ihr auch noch ein LIKE oder ein Abo da lasst, wäre ich Euch seeeehr dankbar!!:-)) Euch tut es sicherlich nicht weh, und ich würde mich sehr darüber freuen…           Hmm, 300 Wörter muss ich schreiben, also, dann empfehle ich Euch hiermit meinen Lieblings-Öl-Lieferanten, sehr sehr gute Olivenöle zum für diese Qualität absolut günstigen Preis. Das Minz-, das Basilikum- und das Mandarinenöl, einfach geil, wie auch die anderen nativen und Olivenöle! Bruschetta mit Minzöl, zum Reinlegen!! Aber, ich hoffe, das habt Ihr auf meinem youtube-Kanal schon gesehen und das Öl schon bestellt!! Dann noch mal zu den Toasts. Wichtig ist, dass die Toasts vorher durch den Toaster marschieren, sonst werden sie labbrig und lätschig und schmecken einfach nicht so gut. Beim Käse ist das auch so eine Sache, für das Video habe ich den klassischen Toastkäse genommen, im echten Leben nehme ich meist aber einen Tilsiter oder Edamer, die beide auch sehr gut mit Olivenöl harmonieren. Und das mit dem Ei, finde ich eine glänzende Idee und schmeckt wirklich sehr lecker, ein bißchen Salz darauf kann nicht schaden, und wer es mag, ein paar Kräuter oder Paprika… Gutes Gelingen und Guten Appetit!!      https://youtu.be/Jt4fLthZyMY

 

 

Mein neuer Food Blog ist online!

Willkommen bei meinem neuen Food Blog auf Kochportal.com. Das ist mein erster Beitrag. Wenn du auch einen Food- oder Kochblog starten willst, kannst du hier deinen eigenen Foodblog erstellen.

Editiere oder lösche diesen Beitrag, du kannst sofort losbloggen!